Informatik Bachelor of Science (B.Sc.)

​Was bietet der Studiengang Informatik B.Sc.?

Programmiercode auf einem Bildschirm Foto: Degui Adil/EyeEm/Getty Images

Der Studiengang Informatik B.Sc. ist ein praxisorientierter, universitärer Studiengang, der zu einem ersten, berufsqualifizierenden Abschluss führt. Der Studiengang vermittelt gründliche Kenntnisse der Informatik und fördert die Fähigkeit, die fachlichen Zusammenhänge zu überblicken und zur Lösung von Problemstellungen der Informatik geeignete wissenschaftliche Methoden auszuwählen und sachgerecht anzuwenden. Besonderes Gewicht liegt auf der Vermittlung praxisrelevanter Kenntnisse und Fähigkeiten. Neben reinen Informatikkenntnissen und Kenntnissen im Informationsmanagement vermittelt das Studium auch fachübergreifende Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Methoden- und Sozialkompetenz.

Für wen ist der Studiengang Informatik B.Sc. geeignet?

Ein Mann lehnt mit gekreuzten Armen gegen eine Glasscheibe, die sein Spiegelbild reflektiert Foto: Torsten Silz

​Das Fernstudium der Informatik erfordert neben abstraktem und logischem Denken, Problemlösefähigkeit, Interesse an formalisierten Vorgehensweisen, mathematischem Verständnis, Interesse an Technik, Kommunikations- und Teamfähigkeit auch viel Motivation und Durchsetzungsvermögen. Entscheidend ist deswegen die Begeisterung für Informatik und die Bereitschaft, sich die ggf. fehlenden (Vor-)Kenntnisse im Laufe des Studiums anzueignen.

Die Förderung der Diversität von Studierenden ist ein wichtiges Thema an unserer Fakultät. Wir möchten deswegen insbesondere interessierte Frauen und Studierende in besonderen Lebenslagen ermuntern, das Fernstudium der Informatik aufzunehmen.

Welche Perspektiven und Berufsaussichten eröffnet der Studienabschluss in Informatik B.Sc.?

Die Berufsaussichten für Informatikerinnen und Informatiker sind grundsätzlich hervorragend. Mit der zunehmenden Digitalisierung der Welt steigt der Bedarf an gut ausgebildeten Spezialistinnen und Spezialisten an. So bunt die Welt ist, so vielseitig sind auch die Einsatzmöglichkeiten. Informatikerinnen und Informatiker werden in den Unternehmen gebraucht, aber auch in der Wissenschaft, in der Verwaltung, den Banken und Versicherungen oder in der Beratung. In der Regel arbeiten sie in Teams, die gemeinsam Lösungen finden. Informatikerinnen und Informatiker beschäftigen sich mit der Entwicklung und Wartung von Soft- sowie von Hardware. Sie unterstützen Arbeitsprozesse in den unterschiedlichsten Branchen, finden Muster in großen Mengen von Daten, machen Entscheidungsprozesse durch die Verarbeitung und Visualisierung der Daten möglich und vereinfachen oder verbessern damit die konkrete Arbeits- und Lebenswelt vieler Menschen. Die Zusammenarbeit mit Disziplinen wie Medizin, Technik, Wirtschaft, Psychologie oder Biologie macht die Arbeit abwechslungsreich.

Informatik B.Sc.

Abschluss: Bachelor of Science

Studienbeginn: Winter- oder Sommersemester

Regelstudienzeit: 6 Semester in Vollzeit, Teilzeit entsprechend länger

ECTS-Punkte: 180

Kosten: ca. 1.600 €

Zugangsvoraussetzungen: Abitur oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung oder berufliche Qualifizierung

Weitere Informationen

Ansprechpartnerinnen

Studienfachberatung Informatik

Sonja Yoko Dressler, Dr. Daniela Keller, Iryna Petrenko

E-Mail: studienberatung.informatik

Telefon: +49 2331 987-2193

Telefonsprechzeiten:
Di. und Do. von 14:00 bis 16:00 Uhr

mathinf.webteam | 20.09.2018