Mathematik und Informatik

Inhalte des Studiengangs Mathematik M.Sc.

In dem Masterstudiengang Mathematik sind sowohl die Auswahl der sieben Module als auch die Reihenfolge, in der Sie diese Module studieren, frei festlegbar. In den Fällen, in denen Module aufeinander aufbauen, ist dies in der Modulbeschreibung benannt. Außerdem sind ein Seminar/Praktikum der Mathematik, ein nichtmathematisches Modul sowie das Abschlussmodul erfolgreich zu absolvieren. Sie sind in der Gestaltung Ihres Studiums grundsätzlich frei und können selbst nach Ihren Möglichkeiten entscheiden, welche und wie viele Lehrveranstaltungen Sie in einem Semester belegen möchten.

Die Studienpläne zeigen, wie ein Studium beispielhaft in Vollzeit oder Teilzeit aussehen könnte.

Basis- und Spezialisiserungsmodule

Die Module des Studiengangs gliedern sich in Basismodule und Spezialisierungsmodule. Die Spezialisierungsmodule ihrerseits werden einer der folgenden drei Vertiefungsrichtungen zugewiesen:

  • (AD) Angewandte Algebra und Diskrete Mathematik,
  • (SP) Stochastik und Mathematische Physik,
  • (AN) Analysis und Numerische Mathematik.

Die meisten Basismodule sind ebenfalls einer oder zwei dieser Vertiefungsrichtungen zugeordnet und dementsprechend in den Modulbeschreibungen gekennzeichnet.

Aus diesen drei Vertiefungsrichtungen wählen Sie einen Studienschwerpunkt, den Sie erst im Laufe Ihres Studiums endgültig festlegen, und zwar mit der Anmeldung zur ersten mündlichen Prüfung zu einem der vier Wahlpflichtmodule (Modulprüfung).

Das Wahlpflichtmodul I muss ein Spezialisierungsmodul aus dem Studienschwerpunkt sein, das Wahlpflichtmodul II ein weiteres Basis- oder Spezialisierungsmodul aus dem Studienschwerpunkt. Die Wahlpflichtmodule III und IV müssen zwei weitere Basis- oder Spezialisierungsmodule sein, die nicht aus dem Studienschwerpunkt stammen dürfen.

Zusätzlich müssen drei Leistungsnachweise zu drei weiteren Basis- oder Spezialisierungsmodulen erbracht werden, so dass zusammen mit den vier Wahlpflichtmodulen alle drei Vertiefungsrichtungen abgedeckt sind.

Nicht-mathematisches Mastermodul

Daneben ist im Rahmen des Masterstudiengangs Mathematik ein Leistungsnachweis über ein nicht-mathematisches Mastermodul zu erbringen. Eine Übersicht über Module, die für einen Leistungsnachweis über ein nicht-mathematisches Mastermodul im Masterstudiengang Mathematik herangezogen werden können, kann hier eingesehen werden.

Seminare und Praktika

Außerdem müssen Sie ein Seminar oder Praktikum aus dem gewählten Studienschwerpunkt erfolgreich absolvieren.

Seminare und Praktika in der Mathematik sind Lehrveranstaltungen mit beschränkter Teilnehmerzahl, die als Präsenzveranstaltungen in der Regel an ein bis zwei Wochenenden in Hagen durchgeführt werden. In beiden Veranstaltungsformen haben sich die Studierenden unter persönlicher Anleitung der Lehrenden mit anspruchsvollen, individuell ausgewählten Themen (meist aktueller Originalliteratur) auseinanderzusetzen, eine schriftliche Ausarbeitung zu fertigen und ihr zu Hause vorbereitetes Ergebnis im Rahmen eines Vortrags den übrigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern sowie den Betreuerinnen und Betreuern der Veranstaltung auf einer gemeinsamen Sitzung zu präsentieren.

Beachten Sie, dass diese teilnahmebeschränkten Veranstaltungen eine gesonderte Anmeldung im Vorsemester erfordern. Für (Pro-)Seminare und Praktika melden Sie sich per WebRegis an. Für das Sommersemester läuft die Bewerbungsfrist vom 1. Dezember bis 10. Januar, für das Wintersemester vom 1. Juni bis zum 10. Juli. Ankündigungen für das nächste Semester mit Hinweisen zu Themen, zu Terminen und zur Anmeldung entnehmen Sie bitte dem Semesterinfo im Vorsemester bzw. den Aktuelles-Meldungen der Fakultät.

Abschlussmodul

Das Abschlussmodul besteht aus der Anleitung zum selbständigen wissenschaftlichen Arbeiten, einer Abschlussarbeit in Mathematik (Masterarbeit) zu einem Thema, das aus dem von Ihnen gewählten Studienschwerpunkt stammen soll, und einem Kolloquiumsvortrag, in dem dann die Inhalte und Ergebnisse der Abschlussarbeit zu präsentieren und gegen mögliche Einwände zu verteidigen sind. Die Bearbeitungszeit für die Masterarbeit beträgt im Vollzeitstudium drei Monate und im Teilzeitstudium sechs Monate.

Wenden Sie sich bitte rechtzeitig an die entsprechenden Lehrgebiete, um ein für Sie passendes Thema für Ihre Masterarbeit zu finden.

Es ist sinnvoll, bereits Ihr Seminar/Praktikum an dem Lehrgebiet zu absolvieren, an dem Sie Ihre Masterarbeit schreiben wollen. So haben Sie die Möglichkeit, bereits in das Thema einzusteigen und Ihre Betreuerin bzw. Ihren Betreuer kennenzulernen.

mathinf.webteam | 07.08.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik