Fachpraktikum Theoretische Informatik

Modulinformationen

Im Fachpraktikum werden in Einzelarbeit und in Kleingruppen algorithmisch anspruchsvolle Aufgaben gelöst. In einer ersten Phase werden sich die Studierenden mit den theoretischen und technologischen Hintergründen des Problems beschäftigen. Aus den theoretischen Überlegungen werden dann praktische Algorithmen entwickelt und implementiert. Insbesondere geht es im Praktikum darum, verschiedene Strategien zum Umgang mit schweren Problemen umzusetzen.

ECTS10
Arbeitsaufwand
Einarbeitung vor Beginn des Praktikums: 12 Stunden
Theoretische Vorarbeiten: 10 Stunden
Bearbeiten von Programmieraufgaben des ersten Abschnitts (2 Einzelabgaben):
70 Stunden
Teamarbeit des zweiten Praktikumsabschnitts: 180 Stunden
Erstellung einer Dokumentation: 20 Stunden
Abschlusspräsentation: 8 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsalle drei bis vier Semester
Anmerkung
-
Inhaltliche Voraussetzung
Gute Programmierkenntnisse in Java, C++ oder Python, die Belegung des Programmierpraktikums wäre wünschenswert.

Aktuelles Angebot

Prüfungsinformation

M.Sc. Informatik
Art der Prüfungsleistungerfolgreich bearbeitete Praktikumsaufgabe
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/12
Formale Voraussetzungenmindestens zwei Wahlmodulprüfungen müssen bestanden sein
B.Sc. Informatik
Art der Prüfungsleistungerfolgreich bearbeitete Praktikumsaufgabe
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/16
Formale VoraussetzungenStudieneingangsphase ist abgeschlossen, die Module Grundpraktikum Programmierung, Grundlagen der Theoretischen Informatik und Softwaresysteme sind bestanden
M.Sc. Praktische Informatik
Art der Prüfungsleistungerfolgreich bearbeitete Praktikumsaufgabe
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/8
Formale Voraussetzungenmindestens zwei Wahlmodulprüfungen müssen bestanden sein

Download

Ansprechpartner/in

mathinf.webteam | 20.09.2018