61280 Proseminar Mathematik und Kunst

Modulinformationen

Die Wechselwirkung von geistes- und naturwissenschaftlichen Produkten hat eine lange Geschichte. Ihre Beziehung war manchmal angespannt, meist aber sehr fruchtbar. In diesem Proseminar werden sich Teilnehmende auf den Einfluss der Mathematik auf bildende Kunst, Architektur und Design fokussieren.
Anhand von Kunstwerken werden sie Begriffe wie Symmetrien, Chaos, Netzwerke, Schwingungen einführen und sie mathematisch erkunden. Das Proseminar wird auf Texten beruhen, die sich theoretisch mit der Ästhetik von mathematischen Objekten auseinandersetzen, sowie auch mit ihren mathematischen Grundlagen.

ECTS5
Arbeitsaufwand
Literaturrecherche: 20 Stunden
Bearbeiten des Textes: 60 Stunden
Entwurf des Vortrags 30: Stunden
Präsenzphase mit Vortrag und Feedback: 10 Stunden
Erstellen der Ausarbeitung: 30 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsin jedem Sommersemester
Anmerkung
Das Modul "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten und Proseminar" besteht aus dem Kurs 01140 "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" und einem Proseminar nach Wahl. Das Modul kann nur abgeschlossen werden, wenn beide Veranstaltungen erfolgreich bearbeitet werden.
Der Kurs 01140 "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten" ist regulär belegbar und bedarf keiner gesonderten Anmeldung.
Für die Teilnahme am Proseminar ist neben der Belegung ein gesondertes Anmeldeverfahren im Vorsemester über folgenden Link erforderlich:
Inhaltliche Voraussetzung
Modul 61211 "Analysis" (01144)

Aktuelles Angebot

Prüfungsinformation

B.Sc. Mathematik
Art der Prüfungsleistungerfolgreiche Seminarteilnahme (Ausarbeitung und Vortrag), unbenotet
VoraussetzungVerfassung eines Handouts und Vortrag bei der Präsenzveranstaltung
Bearbeitung des Kurses "Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten"
Stellenwert der Note-
Formale Voraussetzungenkeine

Download

Ansprechpersonen

mathinf.webteam | 21.02.2020