Mathematische Grundlagen von Multimedia

Modulinformationen

In dem Kurs wird mathematische Modellbildung im Umfeld von Multimedia betrieben. Ausgehend von der Physiologie werden visuelle und Audio-Systeme betrachtet, die der Erzeugung, Verarbeitung, Speicherung und Übermittlung von Bild oder Ton dienen. Der Kurs hat folgenden Inhalt:
- Töne, Klänge, Geräusche
- Periodizität von Fourier-Reihen
- Nichtperiodische Vorgänge und die Fourier-Transformation
- Trigonometrische Interpolation
- Kardinale sinc-Interpolation und das Abtasttheorem
- Digitalisierung analoger Signale
- Periodische Vorgänge – Schwingungen und Wellen
- Gedämpfte Schwingungen und Resonanz
- Mathematik des Hörens
- Mathematik des Sehens
- Kodierung und Komprimierung

Vertiefungsrichtung

Analysis und Numerische Mathematik (AN)

ECTS10
Arbeitsaufwand
Bearbeiten der Kurseinheiten (7 mal 20 Stunden): 140 Stunden
Einüben des Stoffes, insbesondere durch Einsendeaufgaben (7 mal 15 Stunden):
105 Stunden
Wiederholung u. Prüfungsvorbereitung: 55 Stunden
Dauer des Modulsein Semester
Häufigkeit des Modulsregelmäßig
Anmerkung-
Inhaltliche Voraussetzung
Module 01144 „Analysis“ und 01143 „Lineare Algebra“ (oder deren Inhalte)

Aktuelles Angebot

Prüfungsinformation

M.Sc. Mathematik
Art der Prüfungsleistungbestandene benotete mündliche Modulprüfung
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/12
Formale Voraussetzungenkeine
B.Sc. Mathematik
Art der Prüfungsleistungbestandene benotete mündliche Modulprüfung
Voraussetzungkeine
Stellenwert der Note1/15
Formale Voraussetzungenmindestens 45 von 90 ECTS der Studieneingangsphase sind bestanden

Download

Ansprechpartner

mathinf.webteam | 20.09.2018