Interne Fortbildungsveranstaltung

8.18 Hybridveranstaltungen durchführen

Anrechenbarkeit:
HD NRW , E-T-Z , B-O-L
Zielgruppe:
Lehrende, die bereits Erfahrungen mit Adobe Connect oder Zoom gesammelt haben und eine Hybridveranstaltung durchführen wollen
Plätze:
12 Teilnehmende
Termin:
18.02.2022, 13:00 - 17:00 Uhr
Ort:
wird noch bekannt gegeben
Referierende:
Dr. Sascha Serwe, Zentrum für Lernen und Innovation
Anmeldefrist:
04.02.2022

Lernziele:

  • Möglichkeiten und Grenzen bzw. Herausforderungen hybrider Veranstaltungen benennen können.
  • Hybride Lehrszenarien sowohl didaktisch als auch technisch planen und umsetzen können.

Inhalt:

Sie planen eine Präsenzveranstaltung oder ein Mentoriat, wollen aber Ihren Studierenden auch die Möglichkeit bieten, online daran teilzunehmen? Oder ein*e Referent*in kann nicht persönlich zur geplanten Veranstaltung anreisen, der Vortrag soll aber deshalb nicht entfallen und stattdessen als Liveübertragung dem Publikum präsentiert werden? Eine Hybridveranstaltung – die Kombination aus Präsenz- und Onlineveranstaltung – könnte die Lösung sein.

Dieser Workshop bietet einen Einblick in die vielfältigen Szenarien, die hybrid durchgeführt werden können – von Prüfungen über Einführungsveranstaltungen und Mentoriate bis hin zu Konferenzen. Es wird auf die didaktischen und organisatorischen Herausforderungen eingegangen und es werden Tipps und Tricks für die praktische Durchführung gegeben. Außerdem wird ein Überblick über den technischen Aufbau gegeben und vorgestellt, in welchen Räumlichkeiten der FernUniversität Hybridmeetings unter welchen Rahmenbedingungen möglich sind.

Hinweis: Erfahrungen mit den Videokonferenztools der FernUniversität (inbesondere Adobe Connect und Zoom) werden vorausgesetzt für die Teilnahme an der Veranstaltung. Teilnehmende ohne Vorkenntnisse sollten daher vorab an der Fortbildungsveranstaltung „Einführung in Videokonferenzsysteme an der FernUniversität“ teilnehmen.

Infos zu Zertifikatsprogramm(e):

HD NRW

Der Workshop wird im Rahmen des HD-NRW-Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ im Erweiterungs- oder Vertiefungsmodul mit 4 AE für den Bereich „Schlüsselkompetenzen“ angerechnet.

Der Bereich „Schlüsselkompetenzen“ darf im Zertifikat maximal 10 % der Gesamtarbeitseinheiten (also 20 – 24 AE) ausmachen.

E-T-Z FeU

Der Workshop wird im Rahmen des internen E-Teaching-Zertifikatsprogramms „Für den Einsatz von Technologien in der Fernlehre“ im Wahlpflichtbereich mit 4 AE angerechnet.

B-O-L FeU

Der Workshop wird im Rahmen des internen B-O-L-Zertifikatsprogramms „Basics Online-Lehre“ im Wahlbereich mit 4 AE angerechnet.

Online-Anmeldung

Weitere Informationen

Auskunft erteilt: E-Mail: personalentwicklung

Allgemeine Informationen und Hinweise

Falls notwendig, kann für die Dauer des Seminars die Kinderbetreuung im MiniCampus in Anspruch genommen werden.

MiniCampus Homepage

Wir berücksichtigen gerne Ihre persönlichen Bedarfe, die aufgrund vorhandener Einschränkungen entstehen können. Sprechen Sie uns gerne hierzu an, damit wir gemeinsam eine Lösung finden.

Christina Dreßler | 08.12.2021