Modul 55103

Schuldrecht Allgemeiner Teil

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Moduls sind die Studierenden in der Lage,

  • das Zustandekommen, die Durchführung und die Beendigung von Schuldverhältnissen rechtlich zu überprüfen und die dabei auftauchenden Probleme zu lösen,
  • bei Störungen des Schuldverhältnisses die in Betracht kommenden Anspruchsgrundlagen zu finden und deren Voraussetzungen zu prüfen,
  • zu erkennen, unter welchen Voraussetzungen von Verträgen zurückgetreten werden kann und welche Rechtsfolgen der Rücktritt im Detail nach sich zieht,
  • den Inhalt von Schadensersatzansprüchen zu konkretisieren und einen tatsächlich entstandenen Schaden daraufhin zu überprüfen, ob er rechtlich geltend gemacht werden kann,
  • Leistungsverweigerungsrechte und die Rechtsnachfolge zu erkennen,
  • die Beteiligung weiterer Personen am Schuldverhältnis auf konkret Sachverhalte zu übertragen,
  • Verträge im Hinblick auf die Abweichungen vom gesetzlich geschriebenen Recht zu überprüfen.

Prüfung: Hausarbeit (Nr. 55103)

Modulbeschreibung

Die Modulbeschreibung entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch des jeweiligen Studienganges.

Kurse / Modulbetreuung

Modul-Nr. Modulbezeichnung zuständiger Lehrstuhl
55103
Schuldrecht Allgemeiner Teil Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Unternehmensrecht und Rechtsvergleichung
Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Ulrich Wackerbarth

Abgabetermine der Einsendeaufgaben

Die Abgabetermine der Einsendeaufgaben entnehmen Sie bitte unserem Heft Nr. 1 der Studien- und Prüfungsinformationen.

Mentorielle Veranstaltungen in den Regional- und Studienzentren