Grundstudium

Das Grundstudium besteht aus den Modulen des 1. bis 4. Semesters des Studienplans und umfasst 120 ECTS-Credits. Es endet mit der erfolgreichen Zwischenprüfung.

Nach § 7 Abs. 1 Nr. 2 JAG NRW müssen Studierende, welche sich zur staatlichen Pflichtfachprüfung melden wollen, unter anderem eine bestandene Zwischenprüfung nachweisen.

Die Zwischenprüfung besteht aus drei 3-stündigen modulübergreifenden Klausuren, eine je Rechtsgebiet (Zivil-, Straf- und Öffentliches Recht), vgl. § 28 Abs. 2 S. 3 JAG NRW n. F. Um zu den Zwischenprüfungsklausuren zugelassen werden zu können, dürfen im Vorfeld höchstens drei Prüfungsleistungen je Rechtsgebiet verlangt werden.

Im Falle des Nichtbestehens ist eine Wiederholung zweimal möglich.

Folgende Inhalte werden in der Zwischenprüfung vorausgesetzt:

Zivilrecht (§ 11 Abs. 2 Nr. 1 lit. a, b, d) Strafrecht (§ 11 Abs. 2 Nr. 7) Öffentliches Recht (§ 11 Abs. 2 Nr. 9, 12)
 

Verlaufsplan

Daraus resultiert folgender Studienverlaufsplan bis zur und inkl. der Zwischenprüfung:

Grundstudium
1. Semester Vollzeit 2. Semester Vollzeit
55100 Propädeutikum (10 ECTS)
55101 Allgemeiner Teil des BGB (10 ECTS)
55104 Staats- und Verfassungs­recht (10 ECTS)
55103 Schuldrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
55504 Strafrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
55114 Europarecht I (5 ECTS)
55115 Europarecht II (5 ECTS)
3. Semester Vollzeit 4. Semester Vollzeit
55106 Schuldrecht Besonderer Teil (10 ECTS)
55108 Sachenrecht und Recht der Kreditsicherung (10 ECTS)
55517 Strafrecht Besonderer Teil I und StPO (10 ECTS)
55109 Handels- und Gesellschaftsrecht (10 ECTS)
55507 Strafrecht Besonderer Teil II (10 ECTS)
55111 Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
Zwischenprüfung
3-stündige Klausur im Zivilrecht
3-stündige Klausur im Öffentlichen Recht
3-stündige Klausur im Strafrecht

Grundstudium
1. Semester Teilzeit 2. Semester Teilzeit
55100 Propädeutikum (10 ECTS)
55101 Allgemeiner Teil des BGB (10 ECTS)
55104 Staats- und Verfassungs­recht (10 ECTS)
55114 Europarecht I (5 ECTS)
55115 Europarecht II (5 ECTS)
3. Semester Teilzeit 4. Semester Teilzeit
55103 Schuldrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
55504 Strafrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
55106 Schuldrecht Besonderer Teil (10 ECTS)
55108 Sachenrecht und Recht der Kreditsicherung (10 ECTS)
5. Semester Teilzeit 6. Semester Teilzeit
55517 Strafrecht Besonderer Teil I und StPO (10 ECTS)
55111 Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil (10 ECTS)
55109 Handels- und Gesellschaftsrecht (10 ECTS)
55507 Strafrecht Besonderer Teil II (10 ECTS)
Zwischenprüfung
3-stündige Klausur im Zivilrecht
3-stündige Klausur im Öffentlichen Recht
3-stündige Klausur im Strafrecht

Organisatorisches

Die Zwischenprüfung wird studienbegleitend abgelegt. Sie soll von den Studierenden in der Regel bis zum Ende des vierten Studiensemesters abgelegt werden. Eine spätere Ablegung ist selbstverständlich möglich.

Die Aufsichtsarbeiten der Zwischenprüfung können bereits dann absolviert werden, wenn deren Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind. Das bedeutet, dass die ZP-Klausuren zusammen en bloc oder einzeln auf verschiedene Semester verteilt abgelegt werden können.

Die Zwischenprüfungsklausuren finden im Juni und Dezember statt.

Der erste ZP-Klausurenblock XII/2023 findet wie folgt statt:

Datum

7. Dezember 2023 (Bürgerliches Recht, 55597)
8. Dezember 2023 (Öffentliches Recht, 55598)
9. Dezember 2023 (Strafrecht, 55599)

Campusstandort

Berlin
Bonn
Hagen
Hannover
Nürnberg
Stuttgart

Anmeldezeitraum

8. - 15. November 2023

 

Zur Anmeldung

Zulassung zur Zwischenprüfung

Die Zulassung zu den Zwischenprüfungsklausuren setzt voraus:

  • Antrag auf Zulassung beim Prüfungsamt der Fakultät
  • Einschreibung in den Studiengang Erste Juristische Prüfung
  • Module gemäß § 18 Abs. 2 Nr. 2 PrüfO EJP n.F. erfolgreich absolviert

Nachfolgend finden Sie eine Auflistung, welche Module Sie erfolgreich absolvieren müssen, um zu den einzelnen Zwischenprüfungsklausuren zugelassen zu werden.

  • Für die Teilnahme an der Aufsichtsarbeit im Bürgerlichen Recht drei der vier nachfolgend aufgeführten Module des Grundstudiums

    55101 (Allgemeiner Teil des BGB)

    55103 (Schuldrecht Allgemeiner Teil)

    55106 (Schuldrecht Besonderer Teil) oder

    55108 (Sachenrecht und Recht der Kreditsicherung)

  • Für die Teilnahme an der Aufsichtsarbeit im Öffentlichen Recht die Module

    55104 (Staats- und Verfassungsrecht)

    und

    55111 (Verwaltungsrecht Allgemeiner Teil)

  • Für die Teilnahme an der Aufsichtsarbeit im Strafrecht zwei der drei Module des Grundstudiums

    55504 (Strafrecht Allgemeiner Teil)

    55517 (Strafrecht Besonderer Teil I und StPO) oder

    55507 (Strafrecht Besonderer Teil II)

 

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

 

Ich habe nach alter Prüfungsordnung das Modul 55107 abgelegt. Wie kann ich dieses in der neuen Prüfungsordnung verwenden?

Das Modul 55107 (Einführung in das Strafrecht) ist nicht (mehr) im EJP-Studienverlaufsplan enthalten. Was ist nun?

mehr Infos

Haben Studierende das Modul 55107 (Einführung in das Strafrecht) erfolgreich abgelegt, so haben diese Studierende in der neuen Prüfungsordnung EJP das Modul 55517 (Strafrecht BT 1 und StPO) erledigt. Zudem zählt die in 55107 abgelegte Hausarbeit als solche im Sinne des Quorums nach § 7 Abs. 1 Nr. 5 JAG NRW.

 

Muss ich die Zwischenprüfungsklausuren in einem Semester ablegen?

mehr Infos

Nein, die drei Zwischenprüfungsklausuren können getrennt abgelegt werden.