Modul 55504

Ergänzungsmodul Strafrecht Allgemeiner Teil

Teil 1: Probleme der Tatbestandsmäßigkeit, insbesondere objektive Zurechnung; Vorsatz

und Fahrlässigkeitsdelikt, Abgrenzung zwischen (bedingtem) Vorsatz und (bewusster) Fahrlässigkeit

  • Die Struktur des gesetzlichen Tatbestandes
  • Die Unterscheidung der verschiedenen Deliktsformen
  • Kausalität und objektive Zurechnung
  • Vorsatzformen und besondere Absichten
  • Abgrenzung zur Fahrlässigkeit
  • Vorsatz-Fahrlässigkeits-Kombinationen

Teil 2: Rechtswidrigkeit und Schuld, Irrtumslehre

  • Die Unterscheidung zwischen Unrecht und Schuld
  • Rechtfertigungsgründe (Einwilligung, Notwehr, verschiedene Formen des Notstandes)
  • Entschuldigungs- und Schuldausschlussgründe
  • Irrtumslehre

Teil 3: Täterschaft und Teilnahme

  • Grundlagen der Teilnahmeformen
  • Abgrenzung Mittäterschaft / Beihilfe
  • Abgrenzung mittelbare Täterschaft / Anstiftung

Teil 4: Sonderformen (Unterlassungsdelikt, Versuch und Rücktritt) und Konkurrenzen

  • Die Unterscheidung zwischen echten und unechten Unterlassungsdelikten (u.a. Probleme der Begründung einer Garantenstellung)
  • Der Aufbau des Versuchsdelikts sowie die Bestimmung des Versuchsbeginns
  • (Grenzen des strafbefreienden) Rücktritts vom Versuch

Grundzüge der Konkurrenzlehre

Modulbeschreibung

Die Modulbeschreibung entnehmen Sie bitte dem Modulhandbuch des jeweiligen Studienganges.

Kurse / Modulbetreuung

Modul-Nr. Modulbezeichnung Modulbeauftragte/r und hauptamtlich Lehrende:
55504 Ergänzungsmodul Strafrecht Allgemeiner Teil Lehrstuhl für Strafrecht und Strafrechtsgeschichte und Rechtsphilosophie
Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Stephan Stübinger

Abgabetermine der Einsendeaufgaben

Die Abgabetermine der Einsendeaufgaben entnehmen Sie bitte unserem Heft Nr. 1 der Studien- und Prüfungsinformationen.

22.12.2021