Aktuelles

Aktuelle Änderungen von Prüfungsordnungen zum 01.10.2023

[15.07.2023]

Studiengänge der Wirtschaftsinformatik


Die Prüfungsordnungen für den Bachelorstudiengang sowie den Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik wurden angepasst.

Die Veröffentlichung als Gesamtfassungen erfolgte in den Amtlichen Mitteilungen der FernUniversität Nr. 19 aus 2023. Diese Änderungen der Prüfungsordnungen treten zum 01.10.2023 in Kraft und beinhalten neben verschiedenen Konkretisierungen auch eine Aktualisierung des Modulangebots.

Darüber hinaus gibt es Anpassungen bei den Portfolioprüfungen. Während es ab Wintersemester 2023/24 an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft ein eigenes Anmeldeverfahren für Portfolioprüfungen gibt, belässt es die Fakultät für Mathematik und Informatik beim bisherigen Anmeldeverfahren (Die Anmeldung zu beiden Teilen der Portfolioprüfung erfolgt mit der Anmeldung zur Klausur). Zudem können in der Portfolioprüfung künftig 50 Prozentpunkte in der Klausurleistung und 50 Prozentpunkte in der weiteren Leistung erlangt werden.

An der Fakultät für Mathematik und Informatik wird aktuell ausschließlich das Modul 63016 Einführung in die objektorientierte Programmierung mit einer Portfolioprüfung abgeschlossen. Bis einschließlich Sommersemester 2023 besteht diese Portfolioprüfung aus einer digital durchgeführten Programmieraufgabe während des Semesters, bei der bis zu 20 Prozentpunkte erreicht werden können, und einer Klausur am Ende des Semesters, bei der bis zu 80 Prozentpunkte erreicht werden können. Nach dieser Änderung entfallen noch 50 Prozentpunkte auf die Klausur und die digitale Teilleistung wird um Multiple Choice Fragen zu Konzepten der Objektorientierung und Algorithmik ergänzt. Wie die Klausur umfasst dann auch die digitale Teilleistung 50 Prozentpunkte.

mathinf.webteam | 17.07.2023