Mathematik und Informatik

Anerkennung von Studienleistungen

Ob Sie von der FernUniversität an eine andere Hochschule oder von einer anderen Hochschule an die FernUniversität wechseln – prinzipiell ist es jederzeit möglich, sich Studien- und Prüfungsleistungen individuell anerkennen zu lassen. Dabei ist es nicht entscheidend, an welcher Hochschule oder in welchem Studiengang Sie die Leistungen erworben haben. Entscheidend ist allein deren Gleichwertigkeit. Die endgültige Entscheidung über Anerkennbarkeit und Gleichwertigkeit trifft der zuständige Prüfungsausschuss. Bei der Anerkennung von Prüfungsleistungen werden die Noten übernommen – sofern die Notensysteme vergleichbar sind. Bei nicht vergleichbaren Notensystemen oder Zweifeln werden Prüfungsleistungen unbenotet anerkannt. In den Abschlusszeugnissen werden anerkannte Prüfungsleistungen als solche gekennzeichnet.

Für die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen ist das Prüfungsamt der Fakultät für Mathematik und Informatik zuständig.

Allgemeines zur Anerkennung

Die Prüfungsordnung sieht vor, dass auf die im Masterstudiengang Mathematik geforderten Leistungsnachweise und Prüfungsleistungen keine Leistungen aus dem Studiengang, dessen Abschluss Zugangsvoraussetzung ist, anerkannt werden können. Dies gilt auch für Leistungen aus anderen Studiengängen, wenn diese bereits in diesem Erststudiengang anerkannt wurden.

Sollten Leistungsnachweise oder Prüfungsleistungen vorliegen, die nicht von den oben beschriebenen Einschränkungen betroffen sind, so ist eine Anerkennung bei Nachweis der Gleichwertigkeit ggf. möglich.

Anerkennung von intern erbrachten Leistungen

Anerkennung von Leistungsnachweisen (LN)

Leistungsnachweise der FernUniversität, die für den Masterstudiengang Mathematik vorgesehen sind, aber bereits in einem anderen Studiengang an der FernUniversität oder im Akademiestudium erbracht wurden, zählen auch als Leistungsnachweise für den Masterstudiengang Mathematik, sofern dieser Leistungsnachweis nicht schon für den Studiengang anerkannt wurde, dessen Abschluss Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist. In diesen Fällen ist kein gesonderter Anerkennungsantrag erforderlich.

Anerkennung des nicht-mathematischen Mastermoduls

Wenn Sie bereits nicht-mathematische Leistungen auf Master-Niveau in einem anderen Studiengang, dessen Abschluss nicht Voraussetzung für die Einschreibung in den Masterstudiengang Mathematik war, erbracht haben, können diese Leistungen ggf. für den im Studiengang geforderten Leistungsnachweis zu einem nicht-mathematischen Mastermodul anerkannt werden.

Übernahme von Noten

Noten werden übernommen, sofern die Notensysteme vergleichbar sind. Ansonsten erfolgt die Anerkennung ohne Note. In jedem Fall wird die Prüfungsleistung im Zeugnis als anerkannte Leistung ausgewiesen.

Leistungsnachweise werden ohne Note anerkannt und stehen nicht im Zeugnis.

Anerkennung oder Auskunftsersuchen?

Positiv beschiedene Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen sind unwiderruflich. Vor einer Immatrikulation oder wenn Sie zunächst nur prüfen lassen wollen, ob eine Anerkennung möglich wäre, können Sie einen Antrag auf Auskunft stellen.

Wo stelle ich den Antrag?

Anträge auf Anerkennung oder Auskunft sind schriftlich mit entsprechenden Nachweisen auf dem Postweg an das Prüfungsamt der Fakultät für Mathematik und Informatik zu richten. Bitte verwenden Sie für die Antragsstellung den Anerkennungsantrag.

FernUniversität in Hagen
Fakultät für Mathematik und Informatik
Prüfungsamt
-Anerkennungen-
58084 Hagen

Verbindliche Auskünfte erhalten Sie nur auf schriftlichen Antrag.

Telefonische Auskünfte oder Auskünfte per E-Mail können nur zum allgemeinen Verfahren von Anerkennungen gegeben werden. Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge grundsätzlich nicht geöffnet werden. Ansprechpersonen und E-Mail-Adressen finden Sie auf der Prüfungsamtseite.

Wann stelle ich den Antrag?

Anträge auf Anerkennung oder Auskunftsersuchen können jederzeit gestellt werden. Bitte beachten Sie dabei, dass die Bearbeitungszeit eines Antrags etwa 8 Wochen beträgt. Die Anerkennung von berufspraktischen Leistungen ist in der Regel nicht zu Studienbeginn erforderlich, sondern kann ein Semester vor dem Semester beantragt werden, in dem für Sie sonst die Belegung des entsprechenden Praktikums anstünde. So können Sie zwischenzeitlich ggf. noch anspruchsvollere berufliche Aufgaben bewältigt haben und Ihre Anerkennungschancen auf diese Weise erhöhen.

Welche Informationen müssen dem Antrag beigefügt werden?

- Tragen Sie Ihre Matrikel-Nr. der FernUniversität auf dem Formular ein sofern bereits eine Einschreibung erfolgt ist.

- Nehmen Sie eine genaue Zuordnung Ihrer bisher erbrachten Leistungen aus anderen Studiengängen oder Hochschulen zu, die Ihrer Auffassung nach in Frage kommen, die den Leistungsnachweise (LN) und/oder Prüfungsleistungen (PL) aus dem Studiengang an der FernUniversität, für die eine Anerkennung beantragt wird, entsprechen.

Beachten Sie dabei, dass die Art der Leistung abgedeckt sein muss, d.h. Sie können für die Anerkennung einer Prüfungsleistung nur eine oder mehrere Prüfungsleistungen heranziehen, jedoch keine Leistungsnachweise. Umgekehrt ist es jedoch möglich, einen Leistungsnachweis durch eine Prüfungsleistung zu ersetzen, sofern die anderen Bedingungen erfüllt sind.

Des Weiteren muss die anzuerkennende Leistung vom Umfang abgedeckt sein. Die erbrachte Leistung darf für eine Anerkennung vom Umfang her nicht geringer sein als die anzuerkennende Leistung. Sie können mehrere erbrachte Leistungen verwenden, um auf den notwendigen zeitlichen Umfang zu kommen, sofern die Inhalte passen.

Der Inhalt der anzuerkennenden Leistung muss weitestgehend abgedeckt sein. Auch für die inhaltliche Abdeckung müssen ggf. mehrere erbrachte Leistungen zusammengefasst werden. Um eine gute Zuordnung zu erzielen, sehen Sie sich die Inhaltsbeschreibungen der Module des Studiengangs an der FernUniversität genau an.

- Fügen Sie beglaubigte Kopien der Zeugnisse (Prüfungsbescheinigungen) und Leistungsnachweise (Scheine), die die bisher erbrachten Leistungen dokumentieren hinzu.

- Legen Sie Ihrem Antrag offizielle Unterlagen, aus denen der Umfang der Lehrveranstaltungen (SWS oder Kreditpunkte), der Inhalt der Lehrveranstaltungen und Art und Dauer der Prüfungsleistungen hervorgehen (z.B. Belegbögen, Auszüge aus Modulhandbüchern oder einem kommentierten Vorlesungsverzeichnis des entsprechenden Semesters, offizielle oder selbst erstellte und vom Veranstalter bestätigte Inhaltsangaben zu den Lehrveranstaltungen, Studienordnung, Prüfungsordnung u.ä.m.) bei, damit eine Gleichwertigkeitsprüfung erfolgen kann.

Anträge ohne Zuordnung werden nicht geprüft. Ebenso ist bezüglich der o.g. Unterlagen ein Verweis auf www-Adressen anderer Hochschulen nicht ausreichend. Sie sind in einer Bringschuld, die nötigen Unterlagen in Papierform vorzuleg

Illustration

Ansprechpartner

Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen der Mathematik

Dr. Andreas Wiegner

Telefonsprechzeiten: Do 10.30 - 12.00 Uhr

Tel.: +49 2331 987-4675 | E-Mail

Illustration

Prüfungsinformationen

Formulare


mathinf.webteam | 10.04.2018
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, Fakultät für Mathematik und Informatik