• FernUni /
  • Zielgruppen /
  • Infos für Lehrende

Infos für Lehrende

Corona-Krise: Angebote für Lehrende

Als Lehr- und Forschungsinstitution bringt die FernUniversität in Hagen langjährige Erfahrungen rund um die Themen Digitalisierung, Lebenslanges Lernen und Diversität im Hochschulsektor mit. Wir stellen Hochschulen und Lehrenden im „Corona-Semester“ gerne ausgewählte Tools, digitale Werkzeige und Best-Practice-Beispiele rund um die digitale Lehre zur Verfügung.

Zu den Angeboten

Das Lehrsystem der FernUniversität in Hagen ist besonders. Das wissen nicht nur die Studierenden, sondern natürlich auch Sie, die Lehrenden der Hochschule. Auf dieser Seite finden Sie kompakt zusammengestellt zahlreiche Informationen und Serviceangebote rund um das Thema Lehre an der FernUniversität.

Illustration Foto: Hardy Welsch

Erste Informationen


Blended Learning-Konzept / Fernlehre

Die FernUniversität eröffnet ihrer insgesamt vielfältigen Studierendenschaft auf der Basis eines Blended Learning-Modells flexible Studienmöglichkeiten. Der Mix aus digitalen und gedruckten Lehrmaterialien (wie z.B. Studienbriefe und Lehrvideos), Online-Lehre und Präsenzveranstaltung bietet zahlreiche Möglichkeiten bei der Konzeption und Umsetzung zeitgemäßer Fernlehre.

Der Einsatz von verschiedenen Bausteinen hängt von unterschiedlichen Faktoren ab: einerseits von den Erfordernissen der Fachinhalte und Fachkulturen und andererseits von den Bedürfnissen einer in Vorbildung und Bildungszielen vielfältigen Studierendenschaft. Die Lehr- und Betreuungsangebote in Präsenz oder online schaffen die Voraussetzung und den Rahmen, um die Studierenden in ihrem Selbststudium bestmöglich zu begleiten.

Lehrstrategie

Die Lehrstrategie formuliert ein von den Mitgliedern der Hochschule geteiltes Grundverständnis für eine zeitgemäße Fernlehre mit einem Blended Learning-Modell. Sie trägt dazu bei, den Lehrprozess auch als institutionelle Aufgabe zu sehen. Damit geht eine systematische Stärkung und Verbesserung der Lehre einher, ohne dabei die Freiheit der einzelnen Lehrenden oder ihre Verantwortung für die Lehre einzuschränken. Die Lehrstrategie richtet sich an alle Mitglieder der Hochschule und ist die Grundlage für einen auf die nächsten Jahre angelegten Prozess der kontinuierlichen Weiterentwicklung von Studium und Lehre.

Innovationen in der Lehre

Die stetige Weiterentwicklung von Studium und Lehre ist Anspruch der FernUniversität und ihrer Lehrenden. Dabei gilt es, die Qualität der Lehre zu sichern, zu verbessern und gleichzeitig der besonderen Zielgruppe der FernUniversität gerecht zu werden. Dazu müssen auch Studienstrukturen adäquat auf eine vielfältige Studierendenschaft zugeschnitten werden und didaktische Innovationen Raum erhalten.

Zukunft der Lehre

Digitalisierung der Lehre

Digitalisierung begleitet und beeinflusst alle – so auch die FernUniversität in ihren Kernaufgaben. Die FernUniversität ist durch ihre jahrelange Erfahrung in mediengestützter Lehre in vielen Bereichen bereits gut aufgestellt, muss und will sich jedoch stetig weiterentwickeln.

Die FernUniversität nutzt die Potenziale digitaler Lehrformate, um ihrer heterogenen Studierendenschaft ein zeitgemäßes Studienangebot bieten zu können. Hierzu bietet sie ein vielfältiges Serviceangebot an, welches Lehrende dabei unterstützt, ihre Lehre medien- und fachdidaktisch zu gestalten. Die Services und Prozesse zur Konzeption, Aufbereitung, Produktion und Distribution von Studienmaterial und die dafür erforderliche Lerninfrastruktur werden insbesondere für den Bereich der digitalen Medien stetig erweitert.

e-Koo-Blog

 
Porträtfoto des Prorektors Sebastian Kubis Foto: Veit Mette

„Wir entwickeln neue Ideen, wie das Fernstudium für sehr vielfältige Studierende zugeschnitten werden kann. Dazu gehört, dass wir unser Studienmaterial und den Zugang zu den Inhalten verbessern. Hierbei möchten wir unsere Lehrenden bestmöglich unterstützen.“

Prof. Dr. Sebastian Kubis, Prorektor für Studium und Diversität
 

Allgemeine Serviceangebote und Hilfestellungen


  • Die Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO) beantwortet Ihnen alle Fragen rund um das Thema E-Learning an der FernUniversität. Sie bietet zum Beispiel Trainings mit Didaktik-Expertinnen und -Experten an, unterstützt Sie bei der konkreten Anwendung von Lehrtools und informiert Sie laufend über Trends und Aktuelles.

    Zum e-Koo-Blog

    Darüber hinaus unterstützen Sie die Fachmediendidaktiker in den verschiedenen Fakultäten an der Schnittstelle von Fach- und Mediendidaktik.

    Bachelor Kulturwissenschaften:
    Markus Kroll
    Bericht im FernUni-Newsblog lesen
    E-Mail-Kontakt

    Bachelor of Laws:
    Martin von Hadel
    Bericht im FernUni-Newsblog lesen
    E-Mail-Kontakt

    Bachelor Mathematik:
    Dr. Marc Olschok
    Bericht im FernUni-Newsblog lesen
    E-Mail-Kontakt

    Bachelor Psychologie:
    Dr. Björn Fisseler
    Bericht im FernUni-Newsblog lesen
    E-Mail-Kontakt

  • Die von den Lehrenden fachspezifisch erstellten Lehr- und Lernmaterialen sind der zentrale Bestandteil des Lehr- und Betreuungsangebotes im Rahmen des Blended-Learning-Konzeptes der Fernuniversität. Die Lehrenden können verschiedene Services zur Unterstützung bei der Erstellung und Bereitstellung des Studienmaterials nutzen.

    Wiki Lehre Praktisch

  • An der FernUniversität erhalten Sie durch zahlreiche Fortbildungen die Chance, Ihr Wissen auf den neuesten Stand zu bringen und sich stetig weiterzuentwickeln. Im internen Fortbildungsprogramm finden sie unter der Kategorie „Wissenschaft“ alle aktuellen Angebote für Lehrende.

    Internes Fortbildungsprogramm

    Mit dem Ziel der stetigen Professionalisierung von Lehrkompetenz wird ein didaktisches Fortbildungsprogramm für Lehrende angeboten und kontinuierlich ausgebaut. Mit dem Beitritt zum Netzwerk Hochschuldidaktik NRW und damit der Einführung des Zertifikatsprogramms „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ folgte 2015 ein wesentlicher Schritt. Seit 2017 wird das Angebot um das interne „E-Teaching-Zertifikatsprogramm“ erweitert, welches insbesondere den Einsatz digitaler Medien in der Fernlehre thematisiert.

    Zertifikatsprogramm

  • Die regelmäßige Evaluation der Lehre ist ein wichtiges Mittel, um eine dauerhaft hohe Qualität zu gewährleisten. Die Lehrenden bekommen so eine Rückmeldung ihrer Studierenden. Sie reicht von Modulevaluationen bis zu Absolventenbefragungen und wird vom Dezernat 1.3. der FernUniversität koordiniert.

    Evaluation der Lehre

    Die Akkreditierung und Reakkreditierung ihrer Studiengänge sind Teil des Qualitätsmanagementsystems der FernUniversität und Voraussetzung für die Aufnahme bzw. Fortsetzung des Studienbetriebes in den Studiengängen. Dezernat 1.3 berät und unterstützt Sie gerne in einem ersten Informationsgespräch und im Verlauf des gesamten Verfahrens. Ihre Ansprechpersonen:

    Dr. Nils Borgmann
    Dez. 1.3
    Tel.: +49 2331 987-2384
    nils.borgmann

    Diana Kargl
    Dez. 1.3
    Tel.: +49 2331 987-4738
    diana.kargl

  • Die Universitätsbibliothek steht Ihnen als Lehrende bei allen Fragen rund um die Literaturversorgung zur Seite. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Vermittlung von Recherche- bzw. Informationskompetenz an Ihre Fernstudierenden.

    Unser Angebot umfasst u.a.

    Universitätsbibliothek

Unterstützung der Lehre nach Prozessschritten


Unterschiedliche Bereiche der FernUniversität unterstützen Sie als Lehrende in den verschiedenen Schritten des Lehrprozesses. Hier finden Sie eine Übersicht.

1. Planung der Lehre

mehr erfahren

Regionalzentren

Beratung zur organisatorischen Veranstaltungsumsetzung (Präsenz, Hybrid, Online)

Studierendenservice

Einbindung in Informationsveranstaltungen und studienbegleitende Veranstaltung

Einbindung in die persönliche Information und Beratung von Studierenden und Studierinteressierten

Digitale Medien Services

Full-Service zu Medienproduktion (Audio, Video, Crossmedia, digitale Lernmedien, barrierefreie Medien)

Konzeptionelle Beratung

Ressourcenplanung (z.B. Studiobuchungen)

Produktionsplanung

Hybridmeetings

Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO)

Didaktische und technische Beratung

e-KOO-Blog

Weiterbildungen

Koordination (bspw. Projekte)

Hybridmeetings

Lehrinnovationen

Personalentwicklung

internes Fortbildungsangebot

Universitätsbibliothek

Unterstützung und Beratung bei der Nutzung der UB

Neuanschaffung / Aufstockung relevanter Literatur zur Vorbereitung für die Lehre und die

Veranstaltungs- und Unterstützungsangebote der UB für die Lehre

2. Erstellung der Materialien


mehr erfahren

Dezernat 2.4

Autoren-Verträge

Urheberrecht

Lizenzen und Verlagsveröffentlichungen

Digitale Medien Services

audio-visuelle Medien und digitale Lernmedien

Video- und Audioaufnahmen (z.B. eLecture im Studio

Live-Streaming und (mobile) Vortragsaufzeichnungen

barrierefreie Medien (Untertitel und Braille-Druck)

Video- und Audioschnitt von selbst erstellten Materialien

Publikation und Distribution

Bereitstellung von Vorlagen, Tutorials

Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO)

Weiterbildungen

Koordination mit anderen ZMI- Abteilungen und Ansprechpersonen an der FernUni

e-KOO-Blog

Bereitstellung von Vorlagen, Tutorials

Personalentwicklung

internes Fortbildungsangebot

Dezernat 5

Technische Aufbereitung und Bereitstellung der Studienmaterialien

Online-Bereitstellung im Lernraum Virtuelle Universität (LVU)

Online-Bereitstellung im Online-Übungssystem

Dokumentvorlagen, Formatierung, Barrierefreiheit, Digitalisierung

Lektorats-Service Deutsch und Englisch

Universitätsbibliothek

Beratung und Hilfestellung bei der rechtssicheren Verlinkung von E-Medien (DOIs, Links zum Katalog, o.a.)

Beratung in Urheberrechtsfragen (z.B. Einstellen von Literatur in Moodle, Umgang mit Creative Commons Lizenzen, etc.)

Nachnutzbarkeit von UB Materialien (UB Tipps, Flyer, Moodle-Komponenten, Präsentationen, etc.), Unterstützung bei der Erstellung von Materialien mit Bibliotheksbezug

3. Qualitätskriterien und Durchführung der Lehre

mehr erfahren

Regionalzentren

Vorbereitung und Überlassung von räumlicher und technischer Infrastruktur für Lehr- und Lernveranstaltungen

Studierendenservice

Hilfestellungen für Studierende bei Einführung in wissenschaftliche Arbeit und allgemeinen Gepflogenheiten (Enkulturation)

Digitale Medien Services

Geräteausleihe (Camcorder, Tonaufnahmegeräte)

Schulungen

Umgang mit fremdem Bildmaterial

Hybridmeetings

Einhaltung von Standards der FernUni (Vorlagen, Tutorials)

Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO)

Didaktische und technische Beratung und Support

Weiterbildungen

e-KOO-Blog

Hybridmeetings

Einhaltung von Standards der FernUni (Vorlagen, Tutorials)

Personalentwicklung

internes Fortbildungsangebot

Universitätsbibliothek

Veranstaltungsangebote der UB (ggf. in Kooperation)

Beratung bei bibliotheksspezifischen Fragestellungen (auch in Moodle-Foren)

4. Nachbereitung

mehr erfahren

Studierendenservice

Feedbackmanagement (als neutrales Unterstützungsangebot für schwierige eskalierende Situationen mit und unter Studierenden)

Digitale Medien Services

Feedback zu Eigenproduktionen

Archivierung und Dokumentation

Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO)

Didaktische und technische Beratung und Support

Weiterbildungen

Personalentwicklung

internes Fortbildungsangebot

Universitätsbibliothek

Publikation von ausgesuchten Projektergebnissen aus Lehrveranstaltungen über den Dokumentenserver der UB (Deposit)

5. Prüfung

mehr erfahren

Regionalzentren

Organisatorische Durchführung von Prüfungen

Dezernat 2.4

Werkverträge für Korrekturkräfte

Digitale Medien Services

technische Koordination, Durchführung und Betreuung der Videoprüfungen

Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien (e-KOO)

Didaktische und technische Beratung und Support

Weiterbildungen

Team Softwaretechnik, ZMI

Prüfungsmanagement

Personalentwicklung

internes Fortbildungsangebot

Universitätsbibliothek

Beratung und Unterstützung bei bibliotheksspezifischen Fragen in Bezug auf Seminar-, Haus- und Abschlussarbeiten

Beratung und Webinare zum Literaturverwaltungsprogramm Citavi

 

Diese Aufstellung ist noch unvollständig und wird regelmäßig aktualisiert und ergänzt. Wenn Sie Ihren Bereich hier ergänzen möchten oder etwas vermissen, melden Sie sich bitte per E-Mail an studium-diversitaet@fernuni-hagen.de

Spezielle Angebote für Lehrende während der Corona-Krise


  • Um Lehrende beim Umstieg oder bei der Intensivierung digitaler Lehre während der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Koordinationsstelle E-Learning der FernUniversität (e-KOO) auf ihrer Webseite viele Informationen und Angebote gebündelt. Interessierte finden hier zum Beispiel:

    • Einführungsvideos zu den mediendidaktischen Grundlagen
    • Informationen und Tutorials zu Moodle und Adobe Connect
    • didaktische Methoden, die sich gut online umsetzen lassen
    • Hilfe zur Erstellung von Lehrvideos

    Mehr erfahren

  • Während der Corona-Krise bietet die Koordinationsstelle E-Learning (e-KOO)ausgewählte Kurse aus dem internen Fortbildungsprogramm auch interessierten Lehrenden an, die nicht Angehörige der FernUniversität in Hagen sind. Das Angebot ist zeitlich begrenzt – voraussichtlich bis Ende des Sommersemesters 2020 – und wird kontinuierlich erweitert. Das e-KOO-Team startet mit einer Öffnung der Kurse „Mediendidaktische Grundlagen“ und „Einführung in Camtasia“.

    Sie erreichen alle Selbstlernkurse auf der offenen Lernplattform über folgenden
    Link: https://offene.fernuni hagen.de/ (einmalige Registrierung notwendig).

    Eine Übersicht über die für alle Interessierten freigeschalteten Selbstlernkurse finden Sie hier: https://e.feu.de/offenekurse

    Klicken Sie den Kurs an, den Sie absolvieren möchten. Sie werden beim ersten Betreten nach dem Einschreibeschlüssel gefragt. Dieser lautet für alle Kurse: extern2020.

    Danach können Sie die Kurse selbständig und nach Ihren eigenen Vorlieben bearbeiten.

    Mehr Informationen zu unserem Selbstlernangebot für externe Lehrende während der Corona-Krise

  • Die FernUniversität und das Hochschulforum Digitalisierung bieten Hochschulen und Lehrenden ab 8. April eine „Starthilfe für das Corona-Semester". Die Community of Practice dient der Vernetzung der Hochschulen. Dabei geht es um einen Austausch über Erfahrungen in der digitalen Lehre. Ziel ist es, eine Gemeinschaft aufzubauen, in der Beispiele guter Praxis so kontextualisiert werden, dass sie an die Rahmenbedingungen anderer Hochschulen anknüpfen.

    Mehr erfahren

  • Im Lehrgebiet Mediendidaktik an der Fakultät für Bildungswissenschaft wurde vor zwei Jahren ein hoher Bedarf an Alternativen zum herkömmlichen Präsenzpraktikum festgestellt. Die Gründe lagen hauptsächlich im beruflichen, gesundheitlichen und familiären Umfeld der Fernstudierenden des Lehrgebietes. Mit dem Projekt „Online-Praktikum – Digitalisierung der Projektphase im Studium“ wurde dieser Bedarf mit einem didaktisches Konzept zur Planung und Durchführung von Online-Praktika (OP) im Lehrgebiet der Mediendidaktik aufgegriffen und beantwortet.

    Hierzu konnten neben dem eigenen Lehrgebiet der MD auch weitere Lehrgebiete, externe Fortbildungsträger und eine Gewerkschaft als digitale Praktikumsgeber gewonnen werden. Gemeinsam mit den Praktikumsgebenden werden praxis- bzw. forschungsnahe Projektaufgaben entwickelt, auf die sich die Praktikant*innen über das LMS Moodle bewerben können. Sie bearbeiten in enger Abstimmung mit ihrer Praxisanleitung über eine Zeit von 120 Stunden ihre Praktikumsaufgaben. Die Betreuung der Praktikant*innen erfolgt über Moodle, das Projektmanagment-System „Trello“ sowie Adobe Connect.
    Über letzteres werden vor allem Projektergebnisse präsentiert sowie Sprechstunden für die Praktikant*nnen abgehalten. Da die Vielzahl der Praktikant*nnen berufstätig ist, kommen ihnen die meist in den Abendstunden angebotenen Sprechstundentermine sehr entgegen.
    Die Ergebnisse der pro Semester bei den Studierenden durchgeführten Evaluation zum OP fließen als stetiger Verbesserungsprozess in den Projektablauf ein.

    Kooperativ mit anderen Fakultäten der FernUni Hagen, die hohe Bedarfe an OP haben und/oder bereits bestehende OP-Formate fahren, entsteht gerade ein auf andere Fakultäten und auch Präsenzunis übertragbares Konzept zur Digitalisierung von Praxisphasen im Studium. Erste Erkenntnisse zu bereits laufenden OP in der Psychologie, Mathematik und Informatik, der Geschichte (Biographieforschung), der Rechtswissenschaften (EJP) sowie erste Einschätzungen zu Bedarfen werden aktuell verarbeitet.

    Lehrgebiet Mediendidaktik

  • Bei virtuellen Führungen via Adobe Connect stellt die Fakultät für Psychologie ihre digitalen Lehrangebote vor. Der „Walk-through“ richtet sich vornehmlich an Lehrende aus dem Bereich der Psychologie, steht aber auch allen weiteren Interessierten offen. Zudem stehen zwei Moodle-Kursumgebungen als Demos zur Ansicht.

    Mehr Infos und aktuelle Termine

  • Das Lehrvideportal des ZeBo Hagen dürfte insbesondere für die Kolleginnen und Kollegen aus Präsenzinitiativen interessant sein, die ihre Lehre nun in kurzer Zeit digital umstellen müssen. In dem Lehrvideoportal nehmen ausgewiesene Professor*innen unterschiedlicher Universitäten Studierende und Forschende mit auf eine Reise durch die Erziehungs- und Bildungswissenschaft. Die Wissenschaftler*innen sprechen in den Lehrvideos über ihre Forschungsfelder, disziplintragende Fragestellungen sowie deren methodologische und methodische Einordnungen. Sie verweisen darüber hinaus auf einen einschlägigen Text, der dann im Selbststudium oder in der Lehre aufgegriffen werden kann.

    zum Lehrvideoportal

  • Die Bibliothek der wissenschaftlichen Begleitung: https://offene-hochschulen.de/publikationen/bibliothek enthält ein umfangreiches Repertoire nationaler und internationaler Publikationen zu den Themen lebenslanges Lernen und wissenschaftliche Weiterbildung an Hochschulen. Mit der Filter- und Sortierfunktion kann entsprechend thematisch eingegrenzt werden. Hier lohnt sich ein Blick vor allem auf Publikationen zu den Themen „Hochschuldidaktik/Lehr-Lern-Formate“ sowie „Blended Learning/E-Learning“.

    In der Mediathek der wissenschaftlichen Begleitung: https://offene-hochschulen.de/publikationen/mediathek sind unter anderem von den Förderprojekten entwickelte Lehr- und Informationsvideos zu finden. Mit der Filter- und Sortierfunktion kann entsprechend thematisch eingegrenzt werden. Darin zum Beispiel zu finden, die Videos zum Thema „inverted classroom“ oder „Module flexibel gestalten“ der Hochschule Bremen oder zum Thema „E-Lectures“ der Universität Rostock.

    Showroom der Koordinationsstelle E-Learning (e-KOO) mit zahlreichen Beispielen digitaler Lehre an der FernUniversität in Hagen: https://ekoo.fernuni-hagen.de/showroom/

  • Die FernUniversität bietet Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern fachliche Begleitung an, um ihre Erfahrungen mit Onlineformaten in der Lehre zu teilen.

    Mehr erfahren

  • Die FernUniversität möchte alle Lehrenden unterstützen, die sich im laufenden Sommersemester 2020 auf die Durchführung von Prüfungen vorbereiten. Sie hat hierfür vielfältige Möglichkeiten geschaffen – zum Beispiel Präsenz-Klausuren in Messehallen, E-Klausuren, mündliche Videoprüfungen in Regionalzentren sowie häusliche Videoprüfungen.

    Informationen zu Prüfungen (intern)

 
Foto: Torsten Silz

Netzwerk Lehre

Das Netzwerk Lehre ist ein Forum für den Austausch und die Reflexion von Erfahrungen in der Lehre. Sie können sich dort mit anderen Lehrenden vernetzen und Ideen fakultätsübergreifend sichtbar machen.

Netzwerk Lehre

Brown Bag Lunch

Beim „Brown Bag Lunch Diversität und Studium" können Sie sich beim gemeinsamen Mittagessen in lockerer Atmosphäre zu Themen aus dem Diversitäts-Audit der Hochschule austauschen.

Brown Bag Lunch

Preise und Fördermöglichkeiten

  • Das Förderprogramm „Innovative Lehre“ (FILeh) fördert zukunftsweisende Ansätze in Studium und Lehre. Im Fokus steht die (Neu)Konzeption von zeitgemäßen und zukunftsweisenden Lehr-Lern-Arrangements in der Fernlehre. Seit 2016 wurden bereits zahlreiche Projekte in den strategischen Entwicklungsfeldern Internationalisierung, Digitalisierung und Studienstruktur gefördert und erfolgreich umgesetzt. Um neue Freiräume für Innovationen zu schaffen, finden weitere thematisch offene Calls statt.

    Förderprogramm „Innovative Lehre“

  • Mit dem Lehrpreis würdigt die FernUniversität einmal im Jahr herausragende Lehre und das dafür verantwortliche Team. Das Vorschlagsrecht haben die Studierenden. Eine in der Mehrheit studentisch besetzte Kommission zur Qualitätsverbesserung in Studium und Lehre entscheidet über die Preisvergabe. Der Lehrpreis wird hochschulöffentlich beim Dies Academicus verliehen. Damit soll die Bedeutung guter Lehre als zentrales Element erfolgreichen Studierens an der FernUniversität gewürdigt werden. Ein Preisgeld in Höhe von 4.000 Euro soll diesem Anliegen zusätzlich Ausdruck verleihen.

    Zur Ausschreibung​

 

Gender in der Lehre

Die FernUniversität setzt sich für die Etablierung von gendergerechter Lehre ein. Informieren Sie sich darüber, warum Genderkompetenz wichtig ist, wie Sie als Lehrkraft Ihre Lehre gendersensibel gestalten und sie hinsichtlich ihrer Gendergerechtigkeit überprüfen können.

Gender in der Lehre

Internationalisierung der Lehre

Die internationale Lehre ist ein zentraler Bestandteil in der akademischen Positionierung der FernUniversität. Es stehen Ihnen vielfältige Möglichkeiten zur Verfügung, um Ihre Lehre (weiter) zu internationalisieren, zum Beispiel durch Vernetzung mit (unseren) internationalen Partnern.

Internationalisierungsmöglichkeiten

 

Lehre ohne Barrieren

Die FernUniversität versteht es als gesamtuniversitäre Aufgabe, ein Fernstudium ohne Barrieren zu schaffen und damit ihren Studierenden mit Behinderung und /oder chronischer Erkrankung eine gleichberechtigte Teilhabe am Bildungssystem zu ermöglichen.

mehr erfahren

Mit dem 2018 erstellten Inklusionskonzept verfolgt die Hochschule erstmals ein stimmiges Gesamtkonzept zur Inklusion von Studierenden sowie eine systematische Herangehensweise und institutionelle Verankerung. Anhand konkreter Maßnahmen werden verschiedene Aspekte von Studium und Lehre berücksichtigt, darunter Unterstützungsangebote bezüglich Studienmaterial und Lerninfrastruktur, das Prüfungswesen sowie verschiedene Beratungs- und Qualifizierungsangebote für Lehrende.

Vielfalt ohne Barrieren

Lehrbeispiele

Im Showroom der Koordinationsstelle für E-Learning und Bildungstechnologien finden Sie Beispiele guter Lehre. Diese reichen von Videoproduktionen bis zu Hybridveranstaltungen.

Showroom

New Learning – Wie uns die digitale Transformation gelingt

Die digitale Transformation revolutioniert unser Leben: wie wir arbeiten, was wir wissen, wie wir alltäglich agieren. Wie können Hochschulen angemessen auf die Veränderungen durch den digitalen Wandel reagieren? Was sind die Konsequenzen und Rahmenbedingungen der Digitalisierung? Die FernUniversität in Hagen arbeitet interdisziplinär an Antworten auf diese Fragen.