Rubriken

Aktuelles - Oktober 2017

Sturmtief Xavier wirbelt durch Alumnifeier in Hamburg

Eine Gruppe von Personen steht in einem Saal: Absolventinnen und Absolventen aus der Region Hamburg freuten sich auch über die Glückwünsche der Rektorin.
Die Absolventinnen und Absolventen freuten sich auch über die Glückwünsche der Rektorin (sitzend, Mi.). (Fotos: FernUniversität, Frank Nikisch)

Allen Verkehrsbehinderungen zum Trotz, die das Sturmtief Xavier in und um Hamburg verursachte, erreichten rund 150 Absolventinnen und Absolventen mit Gästen die Alumnifeier der FernUniversität im Regionalzentrum Hamburg.

Xavier stellte den Veranstaltungsablauf auf den Kopf: Der Sturm verzögerte die Ankunft der FernUni-Rektorin und Festrednerin Prof. Dr. Ada Pellert. Doch das Team des Regionalzentrums um Dr. Matthias Wilde improvisierte – und so hatten alle Zeit, bereits vorab ins Gespräch zu kommen. Wilde begann die Begrüßung mit seinem eigentlichen Schlusswort: „Eine Absolventenfeier ist ein Ritus, der den Verlust der Wissensunschuld symbolisiert.“

Mit Humor gegen „Verständnisbrocken“

Als nun „Wissender“ blickte Aykut Bußian, Absolvent im Master Informatik, stellvertretend zurück auf das Fernstudium. Bußian, der bereits mehrere Abschlüsse an der FernUniversität abgelegt hat, dankte der FernUni und illustrierte die im Fernstudium zu überwindenden Hürden mit den Worten: „Danke für die Gelegenheit, meinen akademischen Horizont erweitert zu haben. Danke für den Humor und die Aufmunterung, die mir insbesondere in den Skripten begegnet sind, in denen einem die größten ‚Verständnisbrocken‘ geboten wurden.“

Stolz auf Abschlüsse sein

Als krönender Abschluss redete die inzwischen eingetroffene Rektorin, sie gratulierte den Absolventinnen und Absolventen persönlich zum „erreichten Meilenstein in Ihrem Leben, auf den Sie stolz sein können.“ Besonders freuten sich die Anwesenden darüber, dass Pellert die Unterstützung durch das Netzwerk aus Familie sowie Freundinnen und Freunden hervorhob: „Sie haben immer Verständnis für unsere Studierenden gezeigt. Dafür gebührt Ihnen eigentlich auch jeweils eine Urkunde.“ Einige bekräftigten anschließend: „Wenn mich mein Lebenspartner nicht regelmäßig abgeprüft hätte, wäre ich mit dem Studium sicher nicht so zügig vorangekommen.“

Aus diesem besonderen Erlebnis heraus waren viele Absolventinnen und Absolventen motiviert, sich zukünftig im Hamburger Absolventenkreis zu engagieren. Als dessen Ansprechpartner war Dr. Lars Schulhoff vor Ort. Er wurde an diesem Abend sogar selbst geehrt: für seine Promotion in Soziologie.

Anja Wetter | 13.10.2017
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, 58084 Hagen, Telefon: +49 2331 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de