FernUniversität hat „ausgezeichnete“ Kauffrauen

Zwei ehemalige Auszubildende der Hochschule wurden im Oktober von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen für ihre Bestnoten geehrt.


Karin Moldenhauer zwischen Leslie Petersen und Mara Krax mit ihren Urkunden
Die „frischgebackenen“ Kauffrauen für Büromanagement Leslie Petersen (li.) und Mara Krax (re.) freuen sich gemeinsam mit Karin Moldenhauer aus der Personalentwicklung über ihre Spitzenzensuren. (Foto: privat)

Mara Krax und Leslie Petersen können mit Stolz auf ihre Ausbildungen an der FernUniversität in Hagen zurückblicken: Die beiden Kauffrauen für Büromanagement wurden im Oktober von der Südwestfälischen Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) für ihre herausragenden Abschlusszensuren geehrt. Von den insgesamt 3.529 erfolgreichen Auszubildenden des Jahrgangs schlossen 186 mit der Note „sehr gut“ ab. In der Hagener Stadthalle überreichte ihnen der SIHK-Präsident Ralf Stoffels Urkunden und Präsente.

Begleitet wurden Mara Krax und Leslie Petersen von Karin Moldenhauer. Die Personalentwicklerin ist für alle Auszubildenden der Hochschule zuständig und freute sich daher besonders über die Traumnoten ihrer ehemaligen Schützlinge: „Ich bin sehr stolz auf die hervorragenden Abschlüsse der beiden. Aber auch insgesamt hat ihr Auszubildendenjahrgang an der FernUni tolle Leistungen erbracht.“

Die Hochschule als gute Ausbilderin

Auch die FernUniversität kann sich über gute Bewertungen freuen: „Einfach war die Prüfungsphase natürlich nicht, aber wir bekamen von mehreren Seiten Hilfe“, betont Leslie Petersen, die in der Rechtwissenschaftlichen Fakultät arbeitet. „Frau Moldenhauer hat uns als Ausbilderin super unterstützt, und auch in der Berufsschule hatte ich tolle Lehrkräfte.“

„Wir sind langfristig gut vorbereitet worden“, findet auch Mara Krax, die ihr perfektes Ergebnis trotz einer doppelten Belastung erreicht hat. Im Rahmen ihres dualen Studiums an der FernUniversität hat sie parallel zur Berufsschule bei ihrer Arbeitgeberin auch noch Wirtschaftswissenschaft studiert. Der erfolgreiche Ausbildungsabschluss bedeutet daher eine willkommene Entlastung: „Das Lernen für das Bachelor-Studium ist jetzt etwas entspannter geworden.“ Den akademischen Teil ihrer zweigleisigen Ausbildung wird Mara Krax, die in der Personalentwicklung tätig ist, vorrausichtlich 2019 abschließen.

Die sehr guten Leistungen während der Ausbildung eröffnen weitere Chancen für Mara Krax und Leslie Petersen: So können sie sich bei der SIHK im Rahmen der Begabtenförderung für ein Stipendium zur beruflichen Weiterbildung bewerben.

Weitere Informationen

Benedikt Reuse | 23.10.2017