Online-Sprechstunde für Studienanfänger im Ausland

Zu Beginn des Studiums brennen Studierenden viele Fragen unter den Nägeln. Deshalb bieten die Regionalzentren sogenannte Start-it-up-Veranstaltungen an. Doch nicht jeder kann daran teilnehmen.


Zwei Studierende sitzen vor einem Rechner und lachen.
Im virtuellen Klassenzimmer kommen Studienanfängerinnen und -anfänger aus der ganzen Welt zusammen. (Foto: FernUniversität)
  • Was erledige ich alles im Virtuellen Studienplatz?
  • Wann muss ich mich zu meinen Prüfungen anmelden?
  • Welche Ansprechpersonen helfen mir weiter?

Wer im Ausland wohnt und keine Möglichkeit hat, ein Regionalzentrum zu besuchen, kann seine Fragen bei einer Online-Sprechstunde im April loswerden. Das Angebot der Zentralen Studienberatung richtet sich an alle Studienanfängerinnen und -anfänger der FernUniversität. Ausgenommen sind die Wohnsitze Schweiz, Österreich und Ungarn, da diese über eigene Zentren verfügen.

Die Sprechstunde findet im virtuellen Klassenzimmer via Adobe Connect statt. Die Teilnehmerzahl ist auf 30 Personen begrenzt, deswegen lohnt sich eine zeitnahe Anmeldung.

Die Termine im Überblick:

  • Dienstag, 4. April, 13 bis 14 Uhr: Kultur- und Sozialwissenschaften (zur Anmeldung)
  • Dienstag, 4. April, 13 bis 14 Uhr: Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Mathematik und Informatik (zur Anmeldung)
  • Donnerstag, 6. April, 17 bis 18 Uhr: Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaft, Mathematik und Informatik (zur Anmeldung)
  • Donnerstag, 6. April, 17 bis 18 Uhr: Kultur- und Sozialwissenschaften (zur Anmeldung)
Maren Volkmann | 29.03.2017